Now Reading
In 2 Stunden 440 Euro verdient – mit Strom, Gas und Telefon!

In 2 Stunden 440 Euro verdient – mit Strom, Gas und Telefon!

Avatar
Gasanbieter wechsel Stromanbieter wechsel leicht und profitable - eine Anleitung

Die Überschrift klingt unseriös. In kurzer Zeit hunderte von Euros sparen bzw. einnehmen? Is klar! Bauernfängerei. Wahrscheinlich sollst du jetzt erst einmal was kaufen? Nein. Es ist wirklich total einfach und du kannst es auch tun.

Ohne Investment und ohne Ausgaben. Bei mir waren es 440 Euro. In Summe habe ich dafür maximal 2 Stunden benötigt. Wie das funktioniert ist eigentlich ganz einfach: Verträge kündigen und Anbieter wechseln.

Doch viele tun sich sehr schwer damit. Die Argumente sind schnell gefunden:

  • Das sei zu Aufwändig
  • Dauert viel zu lang
  • Hab ja jetzt schon keine Zeit
  • Bringt doch nichts
  • Nachher hab ich kein Telefon / Internet / Strom oder Gas mehr

Wenn du im letzten Jahr keinen einzigen Vertrag gekündigt hast, dann solltest du unbedingt weiterlesen, du lässt bares Geld liegen!

Vertragswechsel für Einsteiger 

Vorweg sei gesagt, dass du einen Überblick über all deine Verträge brauchst. Dazu lege ich dir mein passives Haushaltsbuch ans Herz. Nur wer seine Verträge kennt, kann diese auch optimieren.

Zum Einstieg: Der Telefon- / Internet Vertrag

Ich bin seit 2012 bei EWE Tel. Angefangen habe ich mit 44,99 Euro. Aktuell bin ich bei 34,99 Euro und ab dem 01.12.2019 werde ich nur noch 29,99 Euro monatlich bezahlen.

Durch die nunmehr dritte Kündigung spare ich mittlerweile satte 15 Euro pro Monat ein ohne jemals wirklich zu einem anderen Anbieter zu wechseln!
Hätte ich nie gekündigt, würde ich noch heute 45 Euro pro Monat bezahlen.

Du siehst, ein tatsächlicher Wechsel ist dabei gar nicht immer nötig. Die Kündigung alleine reicht oft völlig aus, der Wettbewerb ist hart, du musst nur drohen. 

Ich habe die Kündigung geschrieben. Das kostet dich, wenn du keine Vorlage hast, vielleicht 15-20 Minuten deiner Zeit. Dazu brauchst du einen Briefumschlag und eine Briefmarke oder du schickst die Kündigung einfach per Mail und wartest auf eine Reaktion. Am besten ist es, du kündigst gleich mehrere Verträge auf einmal, das spart zusätzliche Zeit.

Bei EWE hat es immer 2-3 Tage gedauert, bis ein freundlicher Mitarbeiter anruft, so auch dieses Mal. Die Servicemitarbeiter fragen nett nach deinem Kündigungsgrund. Hier gar nicht lange rum fackeln, sondern direkt sagen, für Preis XY bleibe ich. Es hilft, sich im Vorfeld kurz zu informieren, welche Preise alternative Anbieter aufrufen.

DSL- & Telefonvertrag gekündigt und ohne Wechsel 120 Euro gespart
Einfach mal machen

Das Telefonat kostet dich vielleicht nochmal 5-10 Minuten deiner Zeit. Ich habe dieses Jahr nicht nur 5 Euro im Monat aushandeln können, sondern habe wieder eine neue Fritzbox für 49 Euro kaufen können (Online kostet die Box ca. 130-140 Euro). Der Vertrag wird 24 Monate laufen, so gesehen habe ich also 120 Euro gespart. 

Zeitaufwand: weniger als 30 Minuten
Kostenersparnis: 60 Euro pro Jahr + neue Fritzbox

Strom und Gas – Denn jährlich grüßt das Murmeltier

Keine Verträge kündige ich mit soviel Freude, wie meinen Strom- und Gasvertrag. Hier lässt sich jährlich echt richtig Geld verdienen. Mit richtig Geld, meine ich richtig Geld. Fast immer sind hier ordentliche dreistellige Beträge möglich.

Letztes Jahr habe ich 3!! Sonos One Boxen abstauben können. Der Gesamtwert lag damals bei 600 Euro!

Dieses Jahr liegt meine Ausbeute bei „nur“ 377 Euro, dafür aber in Cash (Sofortbonus).

Sobald du dich auf die Suche begibst, wirst du erschlagen von Angeboten. Bei Strom und Gas verfolge ich eine Strategie, die die Angebote zumindest etwas reduziert:

  • 12 Monate maximale Laufzeit
  • Berücksichtigt wird nur der Sofortbonus
  • Günstigste Gesamtkosten auf 12 Monate
  • keine Pakete, keine Vorauszahlung

Warum ich nur den Sofortbonus berücksichtige?

Es gibt eine ganze Reihe weitere Bonuszahlungen, die die Anbieter dir Schmackhaft machen wollen. Diese heißen Neukundenbonus, Treuebonus, Reduzierung der kWh-Preise usw. 
Allerdings werden diese oft nur gezahlt, wenn du mindestens 12 Belieferungsmonate voll bekommst. Die Belieferung beginnt aber immer nach dem Vertragsabschluss. D.h. die 12 Monate Vertragslaufzeit sind vor der 12-monatigen Belieferungszeit zu Ende. Hast du fest vor, nach 12 Monaten zu kündigen, dann wirst du keine 12 Monate Belieferungszeit erreichen. Das bedeutet, diese angepriesenen Boni erhältst du gar nicht!

Zudem gibt es für die Boni immer wieder unterschiedliches kleingedrucktes. Oft läuft das darauf hinaus, dass man ein zweites Jahr beim Anbieter bleiben muss. Genau das will ich aber auf gar keinen Fall.

Daher berücksichtige ich nur den Sofortbonus, dieser wird dir nach ein paar Wochen nach Vertragsabschluss überwiesen.

Was meine ich mit: „günstigste Gesamtkosten auf 12 Monate“?

Mein dritter Punkt ist, dass ich immer die Gesamtkosten auf 12 Monate inkl. Sofortbonus rechne. Es kann durchaus sein, dass es Anbieter gibt, die ohne Bonus beim monatlichen Abschlag günstiger wären. Mich interessiert aber das Gesamtpaket mit dem Sofortbonus. Ich will in Summe den günstigsten Anbieter haben.

Zudem schaue ich, dass ich mit Strom und Gas immer beim selben Anbieter lande. Oft gibt es Anbieter die mit guten Prämien und günstigem Gesamtpaket für Strom und Gas werben. Das erleichtert die spätere Kündigung und die Erfassung der Zählerstände. 

Mein Stromvertrag

Von meinem Grundversorger bin ich schon seit Ewigkeiten weg, bzw. war ich nie. Daher Wechsel ich gar nicht mehr, um monatlich große Summen zu sparen, sondern nur noch, um interessante Sofortboni oder Geschenke (z.B. Sonos Boxen) abzustauben.

Und das ist durchaus interessant. Für meinen Stromwechsel habe ich dieses Jahr 194,67 Euro Cash auf mein Konto erhalten bzw. werde ich erhalten.

Der Aufwand ist dabei wieder absolut minimal. Du kündigst Strom und Gas am besten zeitgleich und wartest auf die Kündigungsbestätigungen samt dem letzten Liefertag.

Bei einem Vergleichsportal (z.B. Check24 oder Verivox) suchst du nun nach neuen Anbietern. Den eigentlichen Wechsel übernimmt der neue Anbieter für dich. Der neue Anbieter kündigt sogar für dich, allerdings ist es mir lieber, wenn ich diesen Schritt selbst durchführe.

Um schnell zu sein, legst du dir eine kleine Excelliste an. Name des Anbieters, kWh Preis, monatlicher Grundpreis und Sofortbonus. Dazu ein Summenfeld, dass die Preise z.B. mit 2500 kWh für 12 Monate gleich korrekt ausrechnet. Die Summe dient dem schnellen und direkten Vergleich.

Bei Check24 geht das schneller, da hier ein Filter auf „Nur Sofortbonus berücksichtigen“ gesetzt werden kann. Bei Verivox dauert es etwas länger.

Wie du in folgender Tabelle siehst, geht es gar nicht immer drum, beim Preis besser zu werden. Oft sind die Prämien so hoch, dass sich etwas höhere Preise lohnen können. In der ersten Zeile siehst du meinen alten Stromanbieter und in der zweiten Zeil meinen neuen Stromanbieter, zu dem ich nun gewechselt bin.

VersorgerPreis / kWhGrundpreis / MonatSofortbonus
Alter 0,2634 Cent16,90 €keinen mehr
Neuer0,2643 Cent17,93 €194,67 € Bar + 50 € Jochen Schweizer Gutschein

Du siehst der kWh Preis ist quasi gleichgeblieben, obwohl jetzt viele Versorger ihre Preise erhöhen. Beim Grundpreis zahle ich sogar 12 Euro mehr im Jahr.

Stromanbieter gewechselt und 194 Euro verdient
Stromanbieter gewechselt und 194 Euro verdient

Dafür bekomme ich aber fast 200 Euro aufs Konto überwiesen und einen 50 Euro Jochen Schweizer Gutschein. Mit dem Jochen Schweizer Gutschein werde ich entweder mit meiner Frau etwas Wellness machen oder mit ihr lecker Essen (z.B. Krimi-Dinner) gehen.

Zeitaufwand: ca. 30-40 Minuten
Kostenersparnis: 194,67 Euro + 50 Euro Gutschein

Mein Gasvertrag

Der Gasvertrag läuft analog zum Strom. Am besten du kümmerst dich zeitgleich um beides, das erhöht die Effizienz.

VersorgerPreis / kWhGrundpreis / MonatSofortbonus
Alter 5,40 Cent11,90 €keinen mehr
Neuer4,63 Cent19,50 €183,19 € Bar + 40 € Hotelgutschein

Bei meinem Gaswechsel habe ich mich bei den kWh verbessert und beim Grundpreis verschlechtert. Dafür bekomme ich aber noch 183 Euro auf mein Konto überwiesen und kann einen 40 Euro Gutschein für eine Hotelbuchung ab 100 Euro einlösen.

Gasanbieter Wechseln lohnt sich - 185 Euro habe ich bekommen
Gasanbieter-Wechsel lohnt sich – 185 Euro habe ich bekommen

Wie beim Strom läuft auch der Gasvergleich bei Verivox und Check24 ab. Die Excelliste, die du beim Strom angefangen hast, kannst du direkt auch für den Gasvergleich nutzen.

Zeitaufwand: ca. 30-40 Minuten
Kostenersparnis: 183,19 Euro + 40 Euro Gutschein

See Also
Haushaltsbuch

Meine Tipps für den Strom und Gas Wechsel

Achte unbedingt auf kurze Laufzeiten. Nimm keine kWh Pakete und keine Vorauszahlung, denn es sind schon einige Anbieter pleite gegangen.

Sortiere die Tabellen immer nach dem günstigsten Gesamtpreis, suche auch nach Anbietern ohne die Berücksichtigung von Bonuszahlungen.
Die von Check24 oder Verivox „Empfohlenen“ Anbieter sind meist nicht die besten Anbieter für meine Strategie. 

Achte zudem immer auf die kWh- und Grundpreise. Verzettel dich aber nicht bei den Summen hinter dem Komma. 26,54 Cent pro kWh wird als 26 Cent erfasst. Wenn du zu kleinteilig wirst, verlierst du zu viel Zeit beim Vergleich. Die Unterschiede sind bei 2500 – 3000 kWh marginal und zu vernachlässigen. 

Achte stur nur auf die Sofortprämien.

Notiere dir in Excel oder einem Blatt Papier nur die günstigen Anbieter und nicht generell alle. Auch das spart Zeit.

Wie gut funktioniert der Wechsel?

Über Check24 und Verivox kannst du direkt zum neuen Anbieter wechseln. Bei mir sind alle Daten bereits hinterlegt. Daher dauert der Abschluss keine 5 Minuten mehr.
Der neue Anbieter wird alles für dich übernehmen, sogar die Kündigung. 

Der Wechsel funktioniert reibungslos. Ich bin jetzt sicherlich schon mindestens 10 mal gewechselt und bisher hatte ich nur ein einziges Mal ein Problem. Beim Gas gab es Probleme, dass der neue Anbieter beim alten Anbieter keine Daten bekommen hat. Der Wechsel war zudem von mir aus so kurzfristig, dass der neue Anbieter mich erst einen Monat nach Vertragsende übernommen hat. Daher bin ich einen Monat in die Grundversorgung gefallen. Unschön, aber kein Beinbruch.

Wechsel funktioniert nicht, habe ich dann kein Gas / Strom mehr?

Es gibt tatsächlich ängstliche Menschen, die glauben, sie würden bei einem misslungenen Wechsel ohne Gas oder Strom dastehen. 
Das ist natürlich völliger Blödsinn.
Ja, wenn beim Internetanbieter der Wechsel fehlschlägt, dann hast du kein Internet.
Strom und Gas wirst du aber immer haben, da hier der Grundversorger einspringt. Einen Grundversorger hat jedes Haus, jede Wohnung einfach jede Immobilie. Das absolute Worst-Case-Szenario ist, dass du für eine kurze Zeitspanne (z.B. ein Monat) in den Grundversorgungsvertrag/Tarif fällst. Diese Konditionen sind natürlich nicht die Günstigsten aber dadurch wirst du auch nicht gleich arm.

Die Angst vor einem Wechsel ist also völlig unbegründet.

437,86 Euro in 1-2 Stunden verdient

Ich saß jetzt nicht mit der Stoppuhr daneben, daher ist mein Aufwand nur ungefähr. Das Aufwendigste ist der Vergleich der Strom und Gasangebote. Mittlerweile habe ich aber Übung. Ich würde sagen, für beides zusammen habe ich maximal 1 Stunde benötigt.

Vielleicht brauchst du beim ersten Mal auch 3 Stunden. Aber 437,86 Euro sind auch für 3 Stunden noch ein großartiger Stundenlohn. Und dabei habe ich nur drei Verträge (Strom, Gas, Telefon) gekündigt.

Hinzu kommen zwei durchaus brauchbare Gutscheine im Wert von zusammen 90 Euro, die ich bei den 437 Euro gar nicht eingerechnet habe. 

Viele weitere Ersparnisse sind möglich!

Du kannst nun munter weitermachen. Handyverträge, Hausrat, Haftpflicht usw. Bei mir ist bei den meisten Versicherungen kaum noch was zu holen.
Am Wochenende prüfe ich noch meine KFZ Versicherung. Nach einer ersten kurzen Suche könnte ich auch hier gut 34 Euro im Jahr sparen. Statt 394 Euro würde mich die Vollkasko für meinen Golf nur noch 360 Euro kosten.
Aber ich möchte hier noch in Ruhe die Leistungen vergleichen.

Gerade bei Hausrat, Haftpflicht, Rechtsschutz, KFZ-Versicherungen musst du viel stärker auf die Leistungen schauen. Daher sind diese Versicherungen etwas aufwendiger beim Wechseln. Hast du Verträge, die länger als 3 Jahre laufen, wird sich der Aufwand aber ganz sicher für dich lohnen.

Kleiner Tipp: Die meisten Verträge lassen sich online Kündigen. Kündige einfach mal oder rufe die Hotline an und frage nach einer Preisreduzierung.
Bei der HUK24 war es bei mir einmal so, dass ich online gekündigt habe. Da ging ein Fenster auf und mir wurde eine 50 Euro Gutschrift angeboten, wenn ich doch nicht kündigen würde. Ich hab nur einen Mausklick machen müssen und 50 Euro verdient. Ich bin dann noch ein Jahr geblieben. 

Welche Vergleichsportale kann ich empfehlen?

Ich nutze sehr gerne Verivox und Check24. Gerade Check24 ist sehr kundenorientiert und bietet eine extrem breite Palette an Angeboten. Ich habe hier meine Daten hinterlegt und kann quasi per Mausklick wechseln. Das macht mir das Leben einfacher. Wer natürlich Angst um seine Daten hat, muss damit vorsichtiger sein.

Gerade vor Weihnachten lohnt es sich!

Jetzt geht es wieder los, Geschenke werden gekauft und gekauft und gekauft. Man steht gemütlich auf Weihnachtsmärkten und trinkt Glühwein und gönnt sich eine Bratwurst.

Ich habe dafür jetzt 394 Euro extra Weihnachtsgeld auf dem Konto, dank Strom und Gas 😉
Noch hast du Zeit!

Wie ist deine Reaktion?
Begeistert
6
Dankbar
2
Interessiert
0
Lachend
0
Schockiert
1
Zeige Kommentare (4)
  • Hallo Sebastian,

    ich mache das jedes Jahr auch so wie du.
    Bzgl. der Boni eine Anmerkung. Bei mir klappt das immer mit allen Boni. Lieferbeginn ist immer der 1. Februar, Laufzeit 12 Monate, also bis 31. Januar.
    Falls jemand Kunde bei DKB ist, gibt es sogar noch 12,50 € Cashback. Kleinvieh macht auch Mist. 😉

    Viele Grüße und weiter so
    Paul

    • Hallo Paul,

      danke für den Tipp mit der DKB und dem Cashback.
      Aber bist du dir sicher, dass du tatsächlich die anderen Boni erhältst? Bei Check24 steht z.B. beim Neukundenbonus oder bei den reuzierten kWh Preisen immer folgendes: „Der Bonus entfällt, wenn das Vertragsverhältnis vor Ablauf von 12 Belieferungsmonaten durch Sie oder aus von Ihnen zu vertretenden Gründen beendet wurde“.
      Da der Vertrag meist 6 Wochen vorher (oder noch früher) gekündigt werden muss, kündige ich immer vor dem Ablauf der 12 Belieferungsmonaten.

      Die Boni würden daher nur greifen, wenn du zwei Jahre beim Anbieter bleibst.

      Schöne Grüße
      Sebastian

    • Moin Denis,

      Wechselpilot macht die ganze Sache natürlich noch viel einfacher. Vor allem eine klare Empfehlung für alle, die den „Aufwand“ eines Wechsels scheuen.
      Wie hoch sind denn deine bisherigen Prämien?

      Schöne Grüße
      Sebastian

Schreibe ein Kommentar

Your email address will not be published.


© HOBBYINVESTOR - Alle Rechte vorbehalten.
Mit ♥ gemacht!
Scroll To Top