Now Reading
Geldanlage in 2018 – Wie du 2018 investieren kannst

Das Mintos Handbuch Banner

 

Das 1x1 der P2P-Kredite - Das Einsteiger Handbuch für P2P-Kredite

Geldanlage in 2018 – Wie du 2018 investieren kannst

Avatar
Investments 2018

So schnell kann es gehen. Zack und die Feiertage sind vorbei. Auch der Silvester-Kater ist bereits vergessen. Doch wie steht es um die Finanzen? Was für Investitionen bringt 2018? Wie können wir in 2018 am besten investieren?

Lenndy – Die etwas andere P2P-Plattform

Das Jahr 2017 lief sehr gut für mich. Ich habe mich bereits über meine Top 3 P2P-Plattformen ausgelassen. Hier hat mich den letzten Monaten vor allem Lenndy begeistert.

Ein paar der ersten P2P-Kredite wurden bereits erfolgreich zurückgezahlt. Das Spannende war, alle Kredite hatten keine Rückkaufgarantie!
Denn Lenndy ist meine erste P2P-Plattform, auf der ich ohne den die Rückkaufgarantie unterwegs bin.

Bisher gab es auf Lenndy noch keinen einzigen Kreditausfall. Mein Wunsch für 2018 wird sein, dass das bitte so bleiben möge 😉

Mein Januar Investment fällt erst einmal schmal aus. Zum einen habe ich im Dezember 2500 Euro in Mintos gesteckt, um an der Cashbackaktion (mehr über Mintos und meine Erfahrungen) teilzunehmen.

Und zum anderen habe ich 300 Euro zu EstateGuru überwiesen. Damit will ich es bis zum 30. Immobilien-Projekt schaffen. Von meinen aktuell 26 Projekten wurden bereits 2 Projekte zurückgezahlt. Um über Ausfälle zu sprechen, ist es noch viel zu früh, da ich erst seit gut 7 Monaten dabei bin und die Projekte mindestens 12 Monate laufen.

Der eigentliche Grund ist aber – mich haben die Kryptowährungen gepackt!
Die Kryptowährungen sind der letzte Scheiß. Wieso, weshalb, warum? Lies einfach mein Kryptowährung-Tagebuch.

See Also
Blogparade soziale Gerechtigkeit
Neues zur Blogparade „Soziale Gerechtigkeit“

Meine Investmentvorsätze für 2018

Was plane ich für 2018? Wie will ich 2018 mein Geld anlagen und was will ich ausprobieren?

  • Ausbau ETF-Depot.
  • Anfangen ein Dividendendepot aufzubauen.
  • P2P-Kredite weiter besparen.
  • Neben EstateGuru verstärkt auf deutsche Immobilienprojekte setzen (Bergfürst, Exporo und Zinsland).
  • Die Kryptowährungen bald wieder loswerden, am besten, bevor die Blase platzt.
  • In den Optionshandel einsteigen.
  • Mit dem Crowdfunding beginnen. Keine Immobilien, sondern klein- und mittelständische Unternehmen und Start-ups (seedrs, kapilendo, companisto, usw.).

Viel zu viele Themen und viel zu wenig Kapital 🙂
Ja, mal schauen, was auf mich zukommt. Vor allem der Optionshandel reizt mich schon sehr lange. Leider ist das ein sehr, sehr schwieriges Themenfeld und ich finde, der Einstieg ist mehr als nur kompliziert. Es wird sich zeigen, ob ich die Zeit dazu finden werde.

Wie sieht es bei dir aus? Was für Ziele und Pläne hast du für 2018?

Wie ist deine Reaktion?
Begeistert
0
Dankbar
0
Interessiert
0
Lachend
0
Schockiert
0
Zeige Kommentare (4)
  • Hallo Sebastian,

    Schöne Ziele hast du da. Sehr vielseitig finde ich. Wie schaffst du das zeitlich alles unter ein Hut zu bekommen und dann noch als Hobby?

    Bzgl. Crowdinvesting: Bin gespannt, was du darüber zu berichten hast. Ich möchte mich dieses Jahr mehr auf mein Immobilien-Portfolio mit reallen Sachwerten fokussieren.

    Mich würde interessieren, warum du den Weg über Plattformen und Fonds gehst?

    Hut ab und viel Erfolg
    Christian

    • Hi Christian,

      der Aufwand ist gar nicht so groß.
      Alles aus der Liste werde ich aber nicht schaffen, das ist mir bewusst.
      Ich bin vom Immobilien Crowdinvesting begeistert, weil ich bequem abends vom Sofa aus, die Projekte per Mausklick auswählen kann.
      Vermieter werden möchte ich nicht. Keine Lust auf den Zeitaufwand und die Gefahr „immer erreichbar“ sein zu müssen.

      Schöne Grüße
      Sebastian

Schreibe ein Kommentar

Your email address will not be published.


© HOBBYINVESTOR - Alle Rechte vorbehalten.
Mit ♥ gemacht!
Scroll To Top