Now Reading
Warum der Kapital-Gipfel in München richtig geil war! (Erfahrungsbericht)

Warum der Kapital-Gipfel in München richtig geil war! (Erfahrungsbericht)

Avatar
Kapital-Gipfel München 2019

Am Freitag, den 22.03.2019, fand in München der dritte Kapital-Gipfel statt und ich möchte von meiner Erfahrung berichten. Der Kapital-Gipfel ist ein Finanz-Event für Privatanleger und wird von Isarvest veranstaltet. Die Isarvest ist u.a. Herausgeber des ETF-extra Magazins und des ETF-Informationsportal extraETF.
Wichtig zu wissen: Bei dem Kapital-Gipfel handelt es sich nicht um eine reine ETF-Veranstaltung!! Natürlich werden ETFs thematisiert, aber genauso geht es auch um direkte Aktieninvestments oder um Immobilien. Zudem wird auch nach links und rechts geschaut, so konnte ich mich über Robo-Advisor genauso informieren wie über eine digitale Vermögensverwaltung.

Dem Finanzwesir ist alles egal!

Los ging es mit Albert Warnecke, manch einem besser bekannt als Finanzwesir. Sein Vortrag hatte den Titel „Das große Egal“. Wer Albert kennt, konnte schnell erahnen, wo die Reise hingehen sollte:

  • ETF Auswahl > Egal
  • TER, TD, Ausschüttend, … > Egal
  • Broker Auswahl > Egal

Auch wenn ich, als Leser seines Blogs und Zuhörer seiner Podcasts, oft das Gefühl hatte alles zu kennen, war der Vortrag trotzdem keine Minute langweilig. Albert hat ein sehr angenehmes Tempo, seinen eigenen Charme und hat viel Witz in den Vortrag einfließen lassen.
Der Finanzwesir hat es in gut 30 Minuten geschafft aufzuzeigen, dass der Vermögensaufbau mit einem ETF möglich ist und niemand wirklich einen Grund hat, sich mit kleinteiligen Vergleichen zu beschäftigen.

Nach einer Investmentdauer von 20, 30 Jahren sind die Abweichungen, historisch betrachtet, absolut minimal. Es ist also völlig EGAL! Wichtig ist nur, fang endlich an!

kapital-gifpel das Zitat des Tages
Der Leitsatz des Tages vom Finanzwesir

Mich hat der Vortrag super auf den Tag eingestimmt, zudem hat Albert auch ein super Tagesmotto geliefert:

„Das Ziel eines Privatanlegers ist es nicht reich zu werden, sondern nicht arm zu sterben.“

Wie leicht wir zu manipulieren sind

Ein weiterer toller Vortrag kam von Prof. Martin Weber, der Kopf hinter dem ARERO-Weltfonds. Hier ging es um das Handelsverhalten von Privatanlegern.

Martin Weber über die Manipulierbarkeit - Kapital-Gifpel
Martin Weber über die Manipulierbarkeit – Kapital-Gifpel

Es war sehr erschreckend zu sehen, wie oft man sich als Anleger/Investor von Emotionen leiten lässt. Zudem war ich beeindruckt, wie manipulierbar man eigentlich ist. Prof. Weber brachte Studien mit, wo ein und dieselbe Sachlage einfach unterschiedlich in Charts aufbereitet wurde. Auch wenn beide Charts denselben Zustand beschreiben, ist es möglich das menschliche Gehirn auszutricksen. Selbst Profis lassen sich so verlässlich „hinters Licht“ führen und können falsche Prognosen abgeben.
Die Ergebnisse der Studien waren spannend und erschreckend zugleich und liefern eigentlich recht gute Argumente, warum man sich vielleicht doch mal die Robo-Advisor näher anschauen sollte, denn Algorithmen haben keine Emotionen!

ETFs besparen ist wie Bergsteigen

Franz Rieber vom eXtra Magazin räumte mit Mythen bei der ETF-Auswahl auf. Achtung, jetzt kommt meckern auf hohem Niveau: Leider gab es hier ein paar Dopplungen zu dem Eröffnungsvortrag von Albert Warnecke. Trotzdem war der Vortrag interessant, weil hier eine sehr schöne Bildsprache vorgestellt wurde. Ganz im Zeichen des Kapital-Gipfels wurde eine Bergbesteigung als Vergleich herangezogen.

ETF besparen ist wie bergsteigen
Was eine Bergbesteigung und ETFs gemeinsam haben – Kapital-Gifpel

Zudem wurde das „Egal“ von Albert erneut bestätigt, denn auch Franz Rieber zeigte, dass die Wertentwicklung eines ETFs unabhängig vom TER ist. Der TER kann einen Unterschied machen, muss aber nicht. In den letzten acht Jahren zeigte der teuerste TER-ETF eine bessere Entwicklung als der günstigste ETF. Grund ist unter anderem die TD: die Tracking Difference und diese ist Variable. Also wenn, dann muss auf beide Werte geachtet werden, schwierig, wenn einer der Werte Variable ist und sich verändert.
Zudem gab es einen Einblick in das neue Webangebot von extraetf.com. Hier hat man eine sehr interessante Alternative zu justETF geschaffen. Die Webseite funktioniert sehr gut auf Smartphones und liefert eine große Fülle an Informationen rund um ETFs, ich hab mir die Seite direkt mal in meine Bookmarks gelegt.

Immocation – locker, flockig zu Immobilien

Stefan Loibl und Marco Lücke sind die Köpfe hinter Immocation. Ihr Vortrag lockerte die Veranstaltung auf und war kurzweilig (im positiven Sinne) und gleichzeitig sehr informativ und spannend. Anhand ihrer ersten Immobilie und ihrer Entwicklung der letzten Jahre, gab es einen sehr spannenden Einblick in das Vermieter-Leben, samt ZDF: Zahlen-Daten-Fakten.

Es gab auch einen Vergleich zwischen Aktien und Immobilien. Im Vergleich über 30 Jahre fehlten natürlich, Pechsträhnen wie unerwartete, teure Reparaturen, Mietausfälle, Miet-Nomaden usw.

Immobilien oder Aktie
Immobilien oder Aktie? Auf dem Kapital-Gipfel gab es die Antwort

Auch wenn Immobilien sicherlich interessant sind und eigentlich nicht im Vermögensaufbau fehlen sollten, scheue ich die hohen Immobilienpreise und den hohen Aufwand. Sorry, Jungs!
Für mich bleibt das Immobilien Crowdinvesting erst einmal spannender. Gerade mit dem relativen neuen Angebot: Exporo Bestand teste ich eine neue Version des Crowdinvestings.
Trotzdem habe ich den Immocation-Youtube Kanal direkt abonniert. Der locker-relaxte Stil der beiden, kombiniert mit breitem und tief gehendem Wissen, ist sehr angenehm.

Mit dem Bison Bitcoins kaufen

Richard Dittrich von der Börse Stuttgart stellte die Krypto App BISON vor. Der Vortrag war interessant, denn die App bringt viele Vorteile mit sich, die ich auch wirklich als vorteilhaft empfinde. Zudem gab es einen Ausblick auf die weitere Entwicklung der App. Kleiner Spoiler: Es werden weitere Kryptowährungen dazu kommen.

Bison von der Börse Stuttgart
Die Vorteile der Bison-App

Ich persönlich, bin ja von dem Scheiß erstmal geheilt. Wer wissen will was passiert, wenn man aus Panik einen Hype zu verpassen, handelt darf gern in meinen grausamen Erinnerungen schwelgen.

PS: Richard freut sich noch über ein Bison-Teenager Foto

Die coolste Sau

Mein persönliches Highlight am Nachmittag war Christian W. Röhl. Mir besser bekannt als Dividenden Adel.
Christian war nicht nur bestangezogenster Redner, er hat die Bühne förmlich gerockt.

Dividendenrocker wäre ein ebenfalls passender Name, vielleicht ergibt sich ja eine Chance mit dem Finanzrocker?!? Wer weiß?

Der Dividenden-Adel rockt die Bühne
Christian in Bestform – Kapital-Gifpel

Der Vortrag war einfach Mega. Klare, laute Stimme, Humor, Fakten, Witz, Bühnenpräsenz und viele Einblicke in langjährige Erfahrungen (Da sind mir ein paar alte Geschichten in Erinnerung gekommen: BTX, Blue Chips und Dotcom).
Warum Christian überhaupt eine Präsentation dabei hatte??? Keine Ahnung.
Die Beamer hätte man auch aus machen können und es wäre keine Minute langweilig gewesen. Christian ist eine coole Sau und hat begeistert.
Ich wollte ja mal, ‚hallo‘ sagen, aber er war in jeder Pause total belagert. Alleine deswegen muss ich wohl nächstes Jahr wieder kommen.

Um was es in dem Vortrag ging? Das Markttiming eine Bitch ist, das seine Frau ihm beim Frühstücken in turbulenten Zeiten unangenehme Fragen stellt und wir haben einen Ausflug in Richtung Sexualtrieb vs. Steuerspartrieb gemacht.
Du verstehst das nicht? Dann komm einfach nächstes Jahr mit!

Kapital-Gipfel und sonst so?

Neben den genannten Vorträgen gab es noch weitere interessante Sessions, so z.B. auch über Robo-Advisor oder über digitale Vermögensverwaltung.
Zum Abschluss gab es noch eine große Frage & Antwort Runde mit allen Vortragenden.

See Also
Was wurde in 2018 gelesen - beliebteste Inhalte

Kapital-Gipfel Frage und Antwortrunde
Die abschließende Frage- und Antwortrunde

Ansonsten gab es viele Möglichkeiten sich mit anderen Teilnehmern in Kontakt zu kommen. Es sind viele interessante und tolle Gespräche entstanden und es macht immer wieder Spaß sich mit anderen auszutauschen.

Mich hat es besonders gefreut, dass auch ein paar Finanzblogger dabei waren. Neben Vincent von freaky finance waren auch Florian von Geldschnurrbart, Alexander von Rente mit Dividende und Margarethe von Fortunalista mit dabei.

Zufälligerweise hatten Vincent und ich auch unser neues Buch „Das 1×1 der P2P-Kredite“ im Gepäck. Der neue 300 Seiten Praxisratgeber für dich und wie du richtig in Privatkredite investierst -> Jetzt bei Amazon kaufen *.

Finanzblogger mit dem Buch Das 1x1 der P2P Kredte
v.l.n.r Alexander, Margarethe und Florian

 

Das Fazit zu meiner Kapital-Gipfel Erfahrung

Mir persönlich hat das Finanz Event sehr viel Spaß gemacht und ich konnte viel Neues lernen und altes Wissen auffrischen. Zudem ist jeder Chance zum Austausch mit Gleichgesinnten ein echter Mehrwert. Ich werde nächstes Jahr definitiv wieder mit dabei sein!

Für nächstes Jahr würde ich mir wünschen, dass noch mehr Themen angeboten werden. Ich könnte mir gut noch die Themen Edelmetalle, Rohstoffe, Optionshandel, Aktienstrategien und alternative Investments vorstellen. Gerade bei den alternativen Investments würden sich auch gut Crowdinvesting und P2P-Kredite anbieten.

Ich glaube, auf dem Kapital-Gipfel könnte man auch einige Themen in Form eines Barcamps gut platzieren. Ein Barcamp hat keine Agenda und keinen festen Vortragenden. Interessierte kommen zu einem Thema zusammen und diskutieren darüber. Das tolle ist, die Barcamps leben vom Input der Teilnehmer, sei es der Erfahrungs- oder der Meinungsaustausch oder die Fragen die gestellt werden. Ein Moderator kann das Barcamp etwas steuern, so dass Diskussionen entstehen und es gleichzeitig nicht zu einseitig wird.
Auf dem Finanzbarcamp der Comdirect habe ich damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Ich freue mich auf den #Kapital-Gipfel2020!

PS: Mein Ticket für den Kapital-Gipfel wurde mir vom Veranstalter kostenlos überlassen. Die Reisekosten/Übernachtung habe ich selbst getragen. Auch dieser Artikel ist aus freien Stücken entstanden, ich wurde nicht darum gebeten und auch nicht dafür bezahlt.

What's Your Reaction?
Begeistert
0
Dankbar
0
Interessiert
0
Lachend
0
Wütend
0
Zeige Kommentar (1)

    Leave a Reply

    Your email address will not be published.


    © HOBBYINVESTOR - Alle Rechte vorbehalten.
    Mit ♥ gemacht!
    Scroll To Top