Now Reading
WeltInvest: diversifiziertes ETF-Depot in nur 5 Minuten

WeltInvest: diversifiziertes ETF-Depot in nur 5 Minuten

Avatar
ETF Portfolio schnell und einfach - WeltInvest von Weltsparen

Um in einen ETF zu investieren braucht es nicht viel: etwas Geld, ein Depot und natürlich den passenden ETF. Doch welchen ETF nimmst du jetzt? Reicht einer? Nimmst du vielleicht einen ETF auf den MSCI World Index? Doch halt, dieser ist sehr USA-lastig. Was ist mit Europa oder mit Japan? Und sind nicht gerade Schwellenländer wie China interessant? Du siehst, der Aufbau eines ETF-Depots kann schnell kompliziert werden und nicht selten verbringt man ganze Abende und Wochen mit der Suche nach den passenden Angeboten. Doch jetzt gibt es mit WeltInvest von Weltsparen eine „One-Click“ Lösung!
Ein diversifiziertes ETF-Portfolio in 5 Minuten!

Die Suche nach der perfekten ETF-Strategie

WeltInvest bietet dir vier fertige ETF-Portfolios an, die für vier verschiedene Anlagestrategien stehen. Diese fertigen Depots nehmen dir nicht nur viel, sehr viel Arbeit ab, sondern werden mit weiteren Services ergänzt.

Alleine an der Frage nach der richtigen Strategie scheitern viele Anfänger: Core Satellite, Minimum-Varianz, Trendfolgemodell, Burggraben, Qualitätsfaktoren usw. und sofort. Auf der Suche nach der besten Strategie kommst du auch schnell zu der Frage: „Wie viele ETFs brauchst du und wie willst du die ETFs untereinander gewichten?“

4 ETFs mit 40-20-20-20 gewichten? Oder doch nur drei ETFs mit 50-20-30 oder lieber mit 50-25-25? Oder vielleicht nicht doch lieber ganz einfach mit nur zwei ETFs und einer 70-30 Gewichtung? Was ist hier am besten?

Viele ETF-Anleger sind zu kleinteilig unterwegs

Das Investieren in ETFs artet viel zu häufig in viel zu kleinteilige Überlegungen aus. Auf den Lesertreffen in Hamburg bin ich immer wieder überrascht, wie viel Zeit, Aufwand und Herzblut in die vermeintlich „richtige“ ETF Auswahl und Strategie gesteckt wird.

Da werden 5-6 ETFs ausgesucht, hinzu kommt eine ausgeklügelte Gewichtung. Dann ist das erste Investment Jahr rum, die Märkte haben sich unterschiedlich entwickelt und dann? Ja, dann ist die ursprüngliche Gewichtung für umsonst gewesen. Viele machen sich vielleicht noch 1-2 mal die Mühe und justieren ihre Gewichtung manuell neu. Die wenigsten haben darauf aber jedes Jahr Lust und besparen einfach weiter. Damit machen Sie ihre eigene, ursprüngliche Planung zunichte.
Die ganze Arbeit am Anfang war für die Katz!

Auch die ETF-Anbieter und Vater Staat mischen mit

Ich investiere seit über 5 Jahren intensiv in ETFs und mein Portfolio von damals verfolge ich heute gar nicht mehr. Mein Traum waren thesaurierende ETFs, also ETFs die Ausschüttungen, wie die Dividende, sofort neu investieren.

Außerdem sollten die ETFs Steuereinfach sein. Und dann? Nach 2-3 Jahren wurden die ETFs plötzlich auf ausschüttend umgestellt und dann gab es noch ein neues Steuergesetz. Die Arbeit hätte ich mir also schenken können. Ohne mein eigenes Zutun, hat sich meine ETF-Strategie verändert.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich viele Überlegungen nicht lohnen, da der Markt in Bewegung ist und sich die Rahmenparameter ändern können.

Natürlich solltest du dir einen ETF-Sparplan gut überlegen und du solltest wissen, wo, wie und warum du dein Geld in diesen ETF investierst. Viele Anleger machen aber eine Wissenschaft daraus und kommen einfach nicht ins Handeln. Und genau für die Investoren habe ich heute ein sehr interessantes Angebot.

Einfach mal ins Handeln kommen

Bei ETFs ist es wichtig, dass du, nachdem du informiert bist, einfach mal anfängst. Lesen, überlegen und planen kannst du Monate lange. Rendite erwirtschaftest du damit aber nicht. Daher empfehle nicht nur ich, sondern auch viele andere Finanzblogger, einfach mal mit einem großen ETF anzufangen. Dazu eignet sich ein Sparplan auf einen großen Index, wie den MSCI World oder den MSCI All Country.

Einfach mal anfangen, selbst wenn du 6 Monate später merkst, dass du doch lieber eine 3-ETF Strategie fahren willst, dann machst du das dann einfach. Im Worst-Case hast du einen ETF in deinem Depot liegen, den du aktiv nicht mehr besparen möchtest. Wenn dich das stört, verkaufst du ihn einfach, wenn er in der Gewinnzone ist. Ein ETF kann nicht kaputtgehen oder ablaufen und wenn er da einfach Jahre herumliegt.

WeltInvest von Weltsparen

Die Angebote von Weltsparen kennst du vielleicht aus der Werbung?

Weltsparen vermittelt Angebote rund um Tages- und Festgeld-Konten innerhalb der EU. Jeder deutsche Anleger weiß, auf deutschen Tages- und Festgeldkonten gewinnt man heute keinen Blumentopf mehr. Die Zinsen beginnen fast immer mit einer 0. Das sieht in anderen Ländern wie Italien oder Portugal noch anders aus. Auch ich hatte mein Tagesgeld bereits in den Niederlanden oder in Schottland und habe solche Angebote aktiv genutzt.

Heute geht es aber nicht um Tagesgeld, sondern um das sehr interessante ETF-Angebot „WeltInvest“ von Weltsparen. WeltInvest ist ein ETF Sparplan, mit dem du keine Sorgen mehr hast. Du bist weltweit diversifiziert, kannst bereits mit 50 Euro monatlich starten, hast niedrige jährliche Kosten und ein automatisches Rebalancing. 

Natürlich profitierst du von der Wertentwicklung und der Dividende, wie wenn du die ETFs direkt besparen würdest.

die webseite von weltsparen
Die Webseite von Weltsparen.de (Quelle: weltsparen.de)

Für wen ist WeltInvest interessant?

WeltInvest ist ein tolles Angebot, wenn du von ETFs profitieren willst, dich aber über die Auswahl, die Zusammensetzung, die Gewichtung und das Rebalancing nicht kümmern möchtest.

Daher ist das Angebot sehr einfach und komfortabel gestaltet. Zudem setzt Weltsparen auf starke und große Partner. Die ETFs kommen von dem Anbieter Vanguard und das Depot wird von der DAB BNP Paribas bereitgestellt. 

Die Vanguard Group ist neben BlackRock, der zweitgrößte Vermögensverwalter der Welt. Viele Investoren haben sich 2017 in Deutschland sehr gefreut, dass die Vanguard Group endlich auch hier ihre Produkte anbietet. Auch ich bespare einen Dividenden ETF von Vanguard.

Die DAB BNP Paribas ist ebenfalls kein unbeschriebenes Blatt. Seit 1994 ist man als Discount-Broker gestartet. Die BNP Paribas Gruppe zählt zu den Top-Playern in Europa.

Die ETFs von Vanguard

Weltsparen bietet im Rahmen von WeltInvest insgesamt 7 ETFs von Vanguard an. Diese ETFs unterteilen sich in die sechs Aktien-ETFs:

  • Vanguard FTSE North America UCITS ETF (Aktien Nordamerika)
  • Vanguard FTSE Developed Europe UCITS ETF (Aktien Europa)
  • Vanguard FTSE Developed Asia Pacific ex Japan UCITS ETF (Aktien Asien)
  • Vanguard FTSE Japan UCITS ETF (Aktien Japan)
  • Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF (Aktien Wachstumsmärkte)
  • Vanguard Global Small-Cap Index Fund (Aktien mittelständische Unternehmen)

und in einen Anleihen-ETF:

  • Vanguard Global Bond Index Fund EUR (Anleihen von Unternehmen und Staaten mit guter Bonität)

Keine Sorge, du musst keinen dieser ETFs auswählen oder gewichten. Das übernimmt alles Weltsparen für dich. Du musst dich nur für eine Risikostufe entscheiden. Das Risiko wird über die Beimischung des Anleihen-ETFs gesteuert. Du hast die Wahl ein reines Aktien-ETF Portfolio zu besparen oder den Aktienanteil auf 70 %, 50 % oder 30 % zu reduzieren.

Entscheidest du dich für das Portfolio „WeltInvest 70“, dann verteilt Weltsparen 70 % deiner Einzahlungen auf die sechs Aktien-ETFs. Die restlichen 30 % werden immer in den einen Anleihen-ETF investiert.

Bei dem Portfolio „WeltInvest 30“ ist es genau anders herum, nur 30 % deiner Einzahlungen werden auf die sechs Aktien-ETFs verteilt. 70 % werden in den Anleihen-ETF investiert.

Die Anlagestrategie der vier WeltInvest-Portfolios

Sicherlich möchtest du nun wissen, wie die Anlagestrategie aussieht. Die folgende Tabelle kannst du natürlich auch auf der Weltsparen Portfolio-Seite finden:

ETF \ PortfolioWeltInvest 100WeltInvest 70 WeltInvest 50 WeltInvest 30
Aktien Nordamerika
Vanguard FTSE North America UCITS ETF
38,3%26,8%19,2%11,5%
Aktien Europa
Vanguard FTSE Developed Europe UCITS ETF
19,7%13,8%9,9%5,9%
Aktien Asien
Vanguard FTSE Developed Asia Pacific ex Japan UCITS ETF
5%3,5%2,5%1,5%
Aktien Japan
Vanguard FTSE Japan UCITS ETF
7%4,9%3,5%2,1%
Aktien Wachstumsmärkte
Vanguard FTSE Emerging Markets UCITS ETF
20%14%10%6,0%
Aktien mittelständische Unternehmen
Vanguard Global Small-Cap Index Fund
10%7%5%3,0%
Anleihen von Unternehmen und Staaten mit guter Bonität
Vanguard Global Bond Index Fund EUR
0%30%50%70%
Die vier Weltinvest-Portfolios 30, 50, 70 und 100
Die vier Weltinvest Portfolios 30, 50, 70 und 100 (Quelle: weltsparen.de)

Warum Aktien und warum Anleihen?

Aktien gelten, gerade in Bezug auf den dahinterliegenden Index, als Rendite-Boost. Wenn du dir die Wertentwicklung des Index MSCI World historisch anschaust, dann hat dieser Index im Durchschnitt sehr gute 6-7 % Rendite pro Jahr eingefahren. 
Aktienmärkte unterliegen aber auch stärkeren Schwankungen als Anleihen. Anleihen gelten als stabiler, bringen aber auch weniger Rendite. Daher kommt es auf die richtige Anlagestrategie an.

Welches Portfolio bzw. welche Strategie soll ich nun nehmen?

Die Frage wird kommen, daher greife ich sie vor. Eine konkrete Empfehlung wäre nicht nur eine Anlageberatung, die ich nicht machen dürfte, sondern sie wäre auch komplett unseriös. 

Es gibt nicht das beste Portfolio unter den vier WeltInvest Portfolios. Wenn es so wäre, dann würde Weltsparen nur dieses eine Portfolio anbieten. 
Die Auswahl des passenden Portfolios liegt an deiner persönlichen Situation und an deinen persönlichen Wünschen. 

Du kannst aber Richtwerte und Empfehlungen berücksichtigen. Es gibt die Überzeugung, dass junge Menschen, die noch sehr viel Zeit haben und ihr Investment erst in 15 Jahren oder später brauchen, eher zu einem größeren Aktienanteil tendieren können. Bist du dagegen kurz vor Rente (<10 Jahre) und möchtest dein Investment später mit einer hoffentlich positiven Rendite zur Verfügung haben, solltest du eher einen größeren Anleihen-Anteil nehmen. 

Hinzu kommen natürlich auch persönliche Kriterien. Hast du bereits ein gewisses Vermögen im Rücken, kannst du natürlich eher ins Risiko gehen, als jemand der gerade erst anfängt. 

Aber Achtung: Das sind nur Richtwerte! Auch Anleihen können sich negativ entwickeln! An der Börse gibt es keine Garantien!

Am einfachsten mit einem ETF-Sparplan starten

Wer in ETFs investiert, dem kann ich nur einen ETF-Sparplan ans Herz legen. Ich selbst investiere in meine drei ETF-Strategie (MSCI World, EuroStoxx, MSCI EM) über einen ETF-Sparplan. 

Bei WeltInvest kannst du bereits ab 50 Euro einen ETF-Sparplan starten. Durch die stetige und regelmäßige Einzahlung, brauchst du dich oft auch gar nicht um die Entwicklungen an der Börse zu kümmern. Fallen die Kurse, freust du dich, dass du für dein Geld wieder mehr ETF-Anteile bekommst. Steigen die Kurse, freust du dich einfach über deine steigenden Gewinne.

Natürlich muss man Verluste verkraften und aussitzen können. So ist das an der Börse eben. Bei ETFs ist es ganz wichtig, dass du diese nicht als Trading Werkzeuge siehst, sondern als eine sehr, sehr langfristige Anlage.

Welche Vorteile hast du bei dem Angebot von WeltInvest?

Der größte Vorteil ist der Zeit-Faktor. Das Angebot von Weltsparen ist für dich sehr einfach und komfortabel.

Die Entscheidungen und die Auswahl der ETFs und der ETF-Anbieter wird dir komplett abgenommen. Auch die Frage nach einem passenden Depot / Broker wird für dich beantwortet.

Du bist beim Investieren einfach viel schneller, da du dir viele Fragen gar nicht erst stellen musst. Die ausgesuchten Partner bei WeltInvest sind zudem keine kleinen Nischen-Anbieter, sondern gehören zu den Marktführern.

Mit Vanguard setzt du auf einen der größten ETF-Anbieter und bist mit dem Portfolio von WeltInvest weltweit breit diversifiziert. Mit der DAB BNP Paribas als Depot- / Broker-Anbieter steht dir einer der größten und ältesten Anbieter zur Seite.

Die Vorteile von WeltInvest
Die Vorteile von WeltInvest (Quelle: weltsparen.de)

Neben der sehr einfachen und sehr breiten Diversifizierung wird dir auch das jährliche Rebalancing abgenommen. Nichts ist nerviger als jährlich sein ETF-Portfolio neu zu gewichten. Die USA nehmen überhand, also mehr Europa und Asien zukaufen oder USA-Anteile verkaufen? Um all diese Fragen brauchst du dir keine Sorgen zu machen. Die genaue Aufteilung deines ETF-Portfolios kannst du der obigen Tabelle entnehmen. Dass du plötzlich statt 30 % Anleihen nur noch einen 25 % Anteil im Portfolio hast, wird dir bei WeltInvest nie passieren. 

Wie hoch sind die Gebühren und Kosten bei WeltInvest?

Jetzt habe ich dir so viel Positives über das ETF-Angebot von Weltsparen erzählt, kommt jetzt der Nachteil? Du vermutest sicherlich schon hohe Kosten, oder?

Da muss ich dich leider enttäuschen. Die Kosten für das WeltInvest Angebot belaufen sich jährlich auf lediglich 0,49 %. 

Diese Kosten werden von Weltsparen sogar noch detaillierter aufgeteilt, in die folgenden zwei Positionen: 

  • 0,33 % jährliche Gebühren für Weltsparen und
  • 0,16 % jährliche Gebühren / Kosten für Drittkosten, wie die ETFs (für Vanguard).

Macht in Summe also 0,49 % pro Jahr.

Weitere Kosten wie Depotgebühren, weitere Transaktionskosten oder erfolgsabhängige Gebühren gibt es nicht.

See Also
Warum ich Aktien schlecht finde

Das ist ja doppelt so teuer!

Vielleicht gehörst du zu den Lesern, die jetzt aufschreien, dass 0,49% p.a. viel zu teuer sind. Es gibt viele gute und breite ETFs die nur 0,10 % bis 0,20 % p.a. kosten. Das ist richtig. Daher zahlst du bei WeltInvest auch nur 0,16% p.a. gemittelt für die ETFs. Also alles im Rahmen. 

Wenn du nicht gerade an seltenen kostenlosen ETF-Sparplänen teilnimmst, dann zahlst du auch bei jedem Kauf eine Gebühr an deinen Broker. 

Ob dir nun die 0,33 % p.a. der Service im Jahr Wert ist oder nicht, darfst du selbst beantworten. Für Jemanden der sich nicht aktiv um sein Portfolio kümmern möchte, für den sind die 0,33 % p.a. vielleicht sogar ein Schnäppchen. Dafür erhalten Anleger ein jährliches Rebalancing und die Wiederanlage von Ausschüttungen, was das Investorenleben wie oben beschrieben deutlich vereinfacht.

Die Alternativen zu WeltInvest sind teurer

Gerade bei den Kosten, musst du die 0,49 % p.a. mit aktiv gemanagten Fonds vergleichen. Hier liegst du bei guten Fonds bei 2 % und mehr pro Jahr. Damit ist das ETF Angebot also ein richtiger Schnapper.

Auch für Freunde eines Robo-Advisor könnte das Angebot interessant sein. Bei einem Robo-Advisor legst du auch über 1 % pro Jahr an Gebühren auf den Tisch. 

Vergleichst du so die Preise, dann ist das ETF-Angebot von Weltsparen das günstigste Portfolio. Außerdem wurde WeltInvest im Robo-Advisor Test von Finanztip von über 30 Geldanlagen als Testsieger ausgezeichnet

Wie viel Rendite kannst du erwarten?

Jeder der sein Geld anlegt, möchte eine positive Rendite erwirtschaften. Eine Prognose für die Rendite von Aktien ist aber nicht möglich. Einzig und allein ein Blick auf die Historie kann dir eine Tendenz aufzeigen. Der MSCI World Index hat historisch eine Rendite von gut ~7 % pro Jahr erreicht.

Die Vergangenheit lief also sehr gut. Wichtig ist aber, dass du langfristig anlegst und am besten mit einem ETF-Sparplan regelmäßig investierst. Auch der MSCI World Index hatte schlechte Jahre, mit negativen Renditen.

Du musst immer damit rechnen, dass die Börse auch in den Keller gehen kann. Nicht nur für Tage, sondern auch für Wochen oder Monate.

In der Vergangenheit hat es immer geholfen, in diesen schwachen Marktsituationen seine Investments weiter laufen zu lassen und stetig weiter zu investieren. ETF-Sparpläne eignen sich, meiner Meinung nach, dafür hervorragend. 

Was ist mit den Dividendenzahlungen?

Zur Rendite trägt auch die Dividende bei. Die Dividende wird bei ETFs oft ausgeschüttet. Bei WeltInvest werden dir diese Ausschüttungen in Form von einer sofortigen Wiederanlage gut geschrieben.

Du erhältst die Ausschüttungen aber nicht ausgezahlt, sondern das Geld wird sofort reinvestiert. Weltsparen behält aber nichts von deiner Dividende ein!

Wie hoch ist das Risiko bei WeltInvest?

Bevor du einen ETF-Sparplan erstellst, solltest du dir bewusst sein, dass du dein Geld in Aktien investierst. Aktien können nicht nur steigen, sondern auch fallen. Kaufst und verkaufst du zu ungünstigen Zeitpunkten, kannst du Geld verlieren. Weltsparen klärt umfassend über die Risiken auf, du solltest dich daher mit den Gefahren vertraut machen.

Um die Risiken an den Aktienmärkten zu minimieren, bieten sich ETFs hervorragend an. Mit einem ETF investierst du nicht in eine einzelne Aktie, sondern je nachdem, in dutzende, hunderte oder gar tausende. Durch diese breite Diversifikation auch über Länder und Kontinente hinweg, kannst du sehr leicht eine breite Streuung erreichen.

Wie kompliziert wird es bei der Steuer?

Die Steuer kommt jedes Jahr und doch immer wieder überraschend. Nichts ist so ärgerlich und mühselig, wie die ganzen nötigen Unterlagen für das Finanzamt zusammenzusuchen. Kleiner Tipp: Mach die Steuererklärung mal ganz passiv.

Weltsparen hilft dir mit einer Jahressteuerbescheinigung, mit der du Ende März rechnen kannst. Natürlich kannst du auch einen Freistellungsauftrag hinterlegen.

Wann solltest du WeltInvest nutzen?

Ganz einfach: Wenn du von ETFs profitieren möchtest, aber keine Lust hast, dich intensiv mit dem Portfolio Aufbau und der Verwaltung zu kümmern.

Wer seinen ETF-Sparplan auf einem MSCI World ETF selbst verwaltet und damit glücklich ist, macht sicherlich nichts falsch. 

Wer das Gefühl hat, das ein ETF, auf den MSCI World oder den MSCI ACWI, nicht genug ist und lieber breiter streut, der kann und sollte sich WeltInvest wirklich einmal anschauen.

Natürlich kann man nun fragen, ob es wirklich sechs ETFs sein müssen. Ich selbst möchte keine sechs ETFs manuell verwalten müssen. Bei WeltInvest geschieht die Verwaltung aber automatisch, daher gibt es keinen manuellen Verwaltungsaufwand. Zudem musst du nur einen Sparplan anlegen und keine sechs verschiedenen.
Das Weltsparen auf sechs ETFs setzt, gibt dem Team natürlich viel Spielraum die einzelnen Regionen sehr detailliert zu gewichten. Diese Verteilung ist mit einem MSCI World ETF natürlich nicht machbar.

Mein Fazit zu WeltInvest und den vielen Vorteilen

Ich glaube, mein Fazit ist jetzt keine Überraschung. Das Angebot von Weltsparen ist einfach super für alle Einsteiger, Anfänger und Investoren, die ihre ETF-Verwaltung gerne abgeben möchten. Die vielen Vorteile sind unschlagbar:

  • Breite Diversifikation
  • Kostengünstig (nur 0,49 % p.a.) – keine weiteren / versteckten Kosten
  • Testsieger bei Finanztip
  • Super einfach – du musst dich nur für eins von 4 Portfolios entscheiden
  • Mega komfortabel – automatisches Reinvestment & Rebalancing

Wenn du dich bereits länger mit ETFs beschäftigst und du noch immer nicht zum Handeln gekommen bist, dann starte am besten jetzt! Aktuell kannst du dir sogar noch bis zu 100 Euro Willkommens-Prämie sichern!

What's Your Reaction?
Begeistert
2
Dankbar
9
Interessiert
14
Lachend
2
Wütend
3
Zeige Kommentare (0)

Leave a Reply

Your email address will not be published.


© HOBBYINVESTOR - Alle Rechte vorbehalten.
Mit ♥ gemacht!
Scroll To Top