Was ist ein Zweitmarkt?

Kapitel 4: Was ist ein Zweitmarkt?

Der Zweitmarkt, oft auch Sekundärmarkt genannt, ist ein Handelsplatz, auf dem Investoren untereinander ihre Kredite kaufen oder verkaufen können.
Man kann sich das so vorstellen, auf dem Erstmarkt/Primärmarkt werden neue Kredite veröffentlicht. Diese werden von den Investoren aufgekauft.
Auf dem Zweitmarkt können diese Kredite dann wieder an andere Investoren verkauft werden. Oder man kauft auf dem Zweitmarkt anderen Investoren Kredite ab.

Lass mich raten, du denkst gerade, Hä? Warum? Was für einen Sinn hat das. Es hat nicht nur einen Sinn, sondern gleich mehrere.

  1. Liquidität
    Du willst deine Kredite schnell zu Geld machen und nicht warten, bis die Kreditlaufzeit erreicht ist? Dann kannst du deine Kredite hier verkaufen.
  2. Verfügbarkeit
    Der Erstmarkt/Primärmarkt ist leer gefegt aber du möchtest trotzdem investieren? Dann kannst du auf dem Zweitmarkt nach interessanten Angeboten suchen.
  3. Spekulation
    Du kannst deine Kredite mit Auf- und Abschlägen verkaufen. Ich habe einen Kredit ohne Buyback, der mit der letzten Zahlung verzögert ist. Nun könnte es sein, dass ich nervös werde und den Kredit lieber schnell los werden möchte. Deshalb kann ich ihn auf dem Zweitmarkt, mit einem Abschlag, anbieten.
    Andererseits kann ich auch Kredite, die gut laufen, mit einem Aufschlag verkaufen.

Auf mancher Plattform ist der Zweitmarkt eine Wissenschaft für sich. Er eröffnet einen ganz eigenen Kosmos an Strategien um die Rendite zu erhöhen. Es gibt, zum Beispiel auch Anleger, die nur auf die Zweitmärkte fokussiert sind.

[the_ad id=“1665″]

Am Anfang ist es wichtig zu wissen, dass man jederzeit seine Kredite auf dem Zweitmarkt verkaufen kann. Dies kann aber ggf. mit Abschlägen oder Gebühren verbunden sein.Zwei
Aber auch auf Plattformen die keinen Sekundärmarkt anbieten (z.B. Twino oder Swaper), kann man jederzeit seine Kredite verkaufen. Die verkauften Kredite tauchen dann, ohne Ab- oder Aufschläge, wieder im Erstmarkt/Primärmarkt auf und können von anderen Investoren gekauft werden.

Leasons Learned

Der Zweitmarkt bietet die Möglichkeit, Kreditanteile mit Auf- oder Abschlägen zu ver-/kaufen. Durch die Auf- oder Abschläge ergeben sich weitere Möglichkeiten seinen Gewinne zu erhöhen.
Aber auch bei Plattformen ohne Zweitmarkt, kann man seine Kreditanteile verkaufen, allerdings ohne Auf-/Abschläge.
Falls der Primärmarkt aktuell keine interessanten Kredite anbietet, kann man auf dem Zweitmarkt nach interessanten Angebot schauen, bevor man sein Geld liegen lässt.
Im nächsten Kapitel erkläre ich dir, was der Autoinvestor ist und wie er dir deine Arbeit abnimmt.

 

zurück zu Kapitel 3: Was ist Social Lending?

weiter zu Kapitel 5: Was ist ein Autoinvestor?