Now Reading
Mein erstes Series-A Investment in ein Fintech – du kannst es auch!

Mein erstes Series-A Investment in ein Fintech – du kannst es auch!

Avatar
Seedrs EstateGuru Aktion

Du investierst dein Geld? Du suchst Investments abseits der Börse? Gegen eine gute Rendite-Chance hast du nichts einzuwenden?

Dann habe ich da was für dich.

Aktuell hast du die Chance auf Seedrs in ein Fintech Start-up zu investieren. Genauer gesagt geht es um die Immobilien Crowdinvesting Plattform EstateGuru. Doch nun hast du nicht die Chance auf EstateGuru in Immobilien zu investieren – sondern in EstateGuru selbst zu investieren!

Du kannst so vom Wachstum des Fintechs profitieren.

EstateGuru hat auf Seedrs ein Funding im Rahmen einer Finanzierungsserie gestartet. Das erste kleine Ziel waren 350.000 Euro. Dieses Mindestziel wurde jedoch schnell erreicht.

Aktuell liegt die Kampagne bei über 570.000 Euro. Nun soll das Funding die 1 Mio. Euro Marke knacken.

Was du in diesem Artikel erfahren wirst:

  1. Einen Überblick über EstateGuru und meine Investments
  2. Wie kommt EstateGuru durch die Corona-Krise?
  3. Was passiert, wenn mehr Projekte ausfallen sollten?
  4. Das Crowdfunding auf Seedrs – Investieren in EstateGuru
  5. Die Strategie und die Ziele von EstateGuru
  6. Was sind Nominee Shares?
  7. Der Börsengang als Exit?
  8. Chancen und Risiken

Einschätzung von EstateGuru

EstateGuru hat bisher eine sehr gute Historie und tolle Zahlen. Über die Plattform konnten Immobilienprojekte im Wert von 200 Mio. Euro über EstateGuru eingesammelt werden. Über 46.000 Investoren aus 109 Ländern sind fleißig dabei – darunter auch ich.

49 Projekte wurden erfolgreich zurückgezahlt und in 45 Projekten bin ich derzeit investiert. Meine Rendite liegt bei 11,2 %, damit liege ich knapp unter der offiziellen „historischen Rendite“ von 11,8 %.

Aktuelle Immobilienprojekte auf EstateGuru
Aktuelle Immobilienprojekte auf EstateGuru

Wie stabil bleibt EstateGuru in der Corona-Krise?

Eine der wichtigsten Fragen ist natürlich, wie gut kommt EstateGuru durch die Corona-Krise? Schließlich hat es gerade bei P2P-Krediten schon negative Auswirkungen bei Plattformen und bei Kreditgebern gegeben.

EstateGuru hat gegenüber den unbesicherten P2P-Krediten den großen Vorteil, dass es hier um Immobilienfinanzierungen geht – mit erstrangigen Sicherheiten!

Aber wer kann die besten Einblicke in EstateGuru und die aktuelle Situation geben? Natürlich EstateGuru selbst. Daher habe ich direkt mit EstateGuru über die aktuelle Marktsituation gesprochen – folgende Punkte sprechen für EstateGuru:

  • EstateGuru ist konservativ geblieben
  • EstateGuru finanziert hauptsächlich gegen erstrangige Hypotheken
  • Konzentration auf starke Kreditnehmer und liquide Sicherheiten
  • Konzentration auf Großstadt- und Wachstumsgebiete
  • Sorgfaltsprüfung mit vielen negativen Stresstests
  • EstateGuru bevorzugt Wohnimmobilien und liquide Gewerbeimmobilien
  • Die LTVs tragen der Krise Rechnung und sind mit einem zusätzlichen Puffer ausgestattet

EstateGuru sieht die alternative Immobilien-besicherte Finanzierung, als ein dringend benötigtes Instrument für Unternehmen in diesen turbulenten Zeiten. Crowdinvesting ist die perfekte Lösung für die Schaffung von Liquidität. Im Zusammenspiel mit den derzeit von den Regierungen ergriffenen Gegenmaßnahmen sollte es ausreichen, um die wirtschaftlichen Folgen von Covid-19 hauptsächlich auf die Reise-/Tourismusbranche bzw. einige weitere Branchen zu beschränken.

Dabei betonte EstateGuru auch, dass sich die Situation jeden Tag ändert – daher werden die Veränderungen intensiv beobachtet und analysiert. Während leichte Veränderungen in der Investitionsbereitschaft der Investoren zu beobachten sind, hat sich EstateGuru schnell an die Situation angepasst und seine Risikobewertung und Kreditkriterien entsprechend angepasst.  

Was passiert, wenn mehr Immobilienprojekte ausfallen?

Du willst eine gewisse Sicherheit haben? Es soll auch mal ein Projekt ausfallen können ohne große Auswirkungen? Fallende Immobilienpreise sollten nicht gleich deine ganze Rendite vernichten?

Genau an diesen Punkten ist EstateGuru nach eigener Aussage immer nur sehr konservative Risiken eingegangen – der durchschnittlicher LTV (Loan to Value; Beleihungsquote) beträgt nur 58 %. In den meisten Fällen wurden zudem persönliche Bürgschaften der Kreditnehmer als Sicherheit ergänzt.

EstateGuru rechnet damit, dass die Ausfallquote vorübergehend bis zu einem gewissen Grad ansteigen wird – ABER das Team wird zusätzliche Anstrengungen und Arbeitskräfte einsetzen, um die Kreditrückforderungen effizient zu managen.

Ganz interessant fand ich folgende Aussage. Die internen Stresstests zeigen, dass Investoren mit einem diversifizierten Portfolio ihr Kapital auch dann nicht verlieren, wenn die Ausfälle auf 30 % (derzeit 5,7 %) steigen und die Immobilienpreise um 40 % fallen!

Die Zahlen finde ich schon sehr beeindruckend und auch etwas beruhigend. Seit 2017 investiere ich hier und habe 49 Projekte bereits vollständig zurückbezahlt bekommen. Auch dabei gab es 3-4 Projekte, die ausgefallen sind. Alle ausgefallenen Projekte konnten bisher sehr erfolgreich gerettet werden (z.B. über Versteigerungen). Ich habe bei allen Projekten noch eine super Rendite erhalten.

Noch hat kein Investor auf EstateGuru sein Geld verloren

Mit genau dieser Aussage wirbt EstateGuru. Das liest und hört natürlich jeder gern. Vor allem jeder Investor. Sicherlich willst auch du kein Geld verlieren?

Zumal die Aussage auch stimmt!

Es gibt dabei aber ein kleines „Aber“.

Wenn ein Projekt in den Status „Ausgefallen“ gesetzt wird, kann EstateGuru anfangen, die Sicherheiten zu verwerten. Je nach Projekt geht das schneller oder langsamer. Bei den eben genannten 3-4 Projekten ging es reibungslos und zügig.

Ein Projekt in meinem Portfolio, quasi das 50. Projekt – verzögert sich aber. Hier ist der Kredit bereits seit 552 Tagen in Verzug. Wenn ich richtig gezählt habe, gab es bereits 6 Auktionen, die alle erfolglos waren. Mit jeder Auktion wird der Preis etwas gesenkt – daher ist der niedrige LTV so wichtig!

Mein EstateGuru Portfolio
Mein EstateGuru Portfolio

Es ist gut zu wissen, dass sich EstateGuru um jedes Projekt kümmert und eine Auktion nach der anderen plant. Das kostet aber viel Zeit. Zeit – die du als Investor mitbringen musst. Bisher war EstateGuru sehr erfolgreich und konnte durchschnittlich noch eine Rendite von 10,4 % bei der Einholung erreichen!

Du willst mehr über EstateGuru erfahren?

Du findest auf meinem Blog bereits sehr viele Artikel über EstateGuru. Am besten du liest dir diese drei Beiträge durch, um einen detaillierten Einblick in und über EstateGuru zu erhalten:

Das EstateGuru Seedr Funding

Soviel zu EstateGuru und dem Investieren auf EstateGuru. Jetzt soll es um das Seedrs Funding und das Investieren in EstateGuru gehen.

Das Minimalziel der Series-A Finanzierung von 350.000 Euro wurde schnell erreicht – Jetzt geht es darum die erste Million zu knacken.

EstateGuru ist gut aufgestellt. Der Geschäftsbericht ist öffentlich und von Erst & Young geprüft. EstateGuru ist in den letzten Jahren stark gewachsen und bietet mittlerweile Immobilienprojekten aus 7 Ländern (Spanien, Portugal, Litauen, Lettland, Finnland, Estland und Deutschland) an.

In den nächsten 12 Monaten will EstateGuru in 4 weiteren Ländern durchstarten.

Mitte 2019 erhielt EstateGuru bereit ein Investment in Höhe von 1,3 Mio. Euro vom Speedinvest, die auf Venture-Capital spezialisiert sind. Das Geld wurde sehr erfolgreich in die Plattform als auch in neue Markteintritte investiert. Mit ersten messbaren Ergebnissen. Die Einnahmen im ersten Quartal 2020 waren bereits 2,5 mal so hoch, wie im Vorjahresquartal.

In was genau wird investiert?

Ich muss ehrlich sagen – mich hat Seedrs bisher nicht gereizt. Das EstateGuru Investment ist mein erstes Investment dieser Art.

Daher alles, was jetzt kommt – es ist auch meine erste Investition dieser Art.

Bei EstateGuru kannst du ab 23,33 Euro investieren. Dafür bekommst du eine Aktie / einen Anteil. Der Wert von EstateGuru wird aktuell auf 28,8 Mio. Euro geschätzt.

Das große Ziel ist ein IPO (Börsengang) – der für 2025 bis 2027 angepeilt wird.

Bis dahin plant EstateGuru ein starkes Wachstum, mit einer jährlichen Verdopplung. EstateGuru soll die größte Immobilieninvestitionsplattform in Europa werden.

Sollte der Plan aufgehen, wird dein Anteil hoffentlich ein Vielfaches von den heutigen 23,33 Euro Wert sein.

Die Strategie und Wachstumsziele von Estateguru

EstateGuru strebt sehr ehrgeizige Ziele an. Das Kreditvolumen soll von aktuell knapp 150 Mio. Euro auf satte 5 Mrd. Euro in 2025 vervielfältigt werden.

Die sehr sportlichen Wachstumspläne von EstateGuru bis 2025

Das Wachstum klingt schon sehr sportlich und ich kann nicht einschätzen, ob das Wachstum realistisch ist oder nicht. Rückblickend ist EstateGuru in den letzten 3 Jahren sehr stark gewachsen und hat eine gut funktionierende Plattformen.

Aus meiner Sicht hat EstateGuru bisher alles richtig gemacht, nicht ohne Grund investiere ich diese Tage in mein 100. Projekt.

Das Angebot an Immobilienprojekten wächst spürbar. Vor 2 Jahren gab es 4-5 Projekte im Monat – wenn überhaupt. Heute läuft die Finanzierung von 6 Projekte parallel.

Um zu wachsen, muss EstateGuru in den bestehenden Märkten weiter Gas geben und natürlich auch neue Länder erschließen. Deutschland, Spanien und Portugal sind die neusten Länder. Hier gibt es aber erst 7 Projekte. Vom bestehenden Projekt-Portfolio machen diese Länder nicht einmal 1 % aus.

Die Musik spielt für EstateGuru weiterhin in Estland, Lettland und Litauen. Also besteht noch genug Entwicklungspotential in Deutschland, Spanien und Portugal.

Die Expansionspläne von EstateGuru

Doch das Team arbeitet bereits an der weiteren Expansion für die nächsten beiden Jahren. Wir dürfen uns schon auf Großbritannien, Italien und Frankreich freuen.

Die Registrierung und die Gebühren auf Seedrs?

Die Registrierung bei Seedrs ist sehr einfach und schnell erledigt. Für die Anmeldung und die Authentifizierung habe ich mein Smartphone benutzt und war in wenigen Minuten durch. Ein Foto vom Perso, ein Selfie – hochladen – kurz warten und fertig war es. Das macht Seedrs sehr gut.

Das Investieren ist gebührenfrei. Auch die Verwaltung und das „Halten“ deiner Investition ist gebührenfrei.

Wir alle möchten natürlich, dass sich EstateGuru positiv entwickelt. Sollte es so kommen – dann würdest du Gewinn machen! Bei einem Gewinn hält Seeders die Hand auf und möchte eine Gewinnbeteiligung von 7,5 %.

Sollte sich das Investment negativ entwickeln und es zu einem Verlust kommen, werden keine Gebühren erhoben – immerhin.

Auch der Zweitmarkt ist gebührenpflichtig. Wer also vorhat, vorzeitig aus seinem Investment auszusteigen muss dafür eine Gebühr entrichten. Die Gebühr liegt bei 1,5 %.

Was sind die Nominee Shares bei Seedrs?

Wenn du investierst, dann erhältst du „Nominee shares“. Shares sind Aktien bzw. Anteile. Aber was bedeutet Nominee?

See Also
Estateguru Eindruck
EstateGuru – erste Erfahrung mit der Immobilienplattform

Die Nominee Vereinbarung ist eine übliche Struktur bei einem solchen Investment. Seedrs wird für uns Investoren eine Art professionelle Schnittstelle zu EstateGuru. Seedrs agiert als Nominee-Aktionär im Namen von uns Investoren bei Seedrs. Seedrs vertritt uns und unsere Interessen.

Der Share type „Nominee shares“ bei Seeders

Als Investor musst du dir keine Sorgen um die Verwaltung deiner Investitionen machen. Seedrs stellen sicher, dass deine Investitionen geschützt werden, indem Seedrs sowohl die gesetzlichen Bestimmungen für Aktionäre als auch die professionellen, vertraglichen Schutzvorkehrungen nutzt, die im Rahmen der Zeichnungs- und Aktionärsvereinbarungen mit jedem Unternehmen bestehen.

Auch die finanzierten Unternehmen haben Vorteile, da sie sich nicht darum kümmern müssen, mit zahlreichen Einzelinvestoren in Kontakt zu stehen. Seedrs übernimmt im Namen jedes Seedrs-Investors Abstimmungen vor und erteilen die Zustimmungen, was zu einem effizienten und gestrafften Prozess für alle Parteien führen soll.

Für mich eine gute Sache. Das ist ähnlich zu den P2P- und Crowdinvesting-Plattformen. Auch hier erhalte ich die professionelle Hilfe für die Verwaltung meiner Investments.

Was wird EstateGuru mit dem Geld machen?

Was EstateGuru mit dem Geld macht, wird iin den Unterlagen auf Seedrs genau erläutert.

33 % des Erlöses werden in die geografische Expansion investiert. Damit will EstateGuru also neue Märkte erschließen.

28 % des Erlöses würden in den Bereich der institutionellen Anleger investiert.
Darunter fallen z.B. die rechtliche Einrichtung neuer Produkte und Verträge, die Entwicklung institutioneller Investorennetzwerke, die Entwicklung eines sofortigen Datenaustauschs (Berichtsumgebung und API-Integration) und die Entwicklung einer Online-Schnittstelle für institutionelle Partner.

39 % der Mittel werden in die Weiterentwicklung der technologischen Fähigkeiten von EstateGuru investiert.
Dies umfasst die Integration zusätzlicher Engineering- und Produktmanagementressourcen, die Erstellung einer Daten-Roadmap, die Weiterentwicklung von Partnerschaften und Integrationen mit Drittanbietern, die weitere Digitalisierung und Investitionsautomatisierung sowie Investitionen in die technische Infrastruktur von EstateGuru.

Der Exit oder wie du wieder an dein Geld kommst

Sicherlich willst du auch wissen, wie du wieder an dein Geld kommst?

Das beste Exit-Szenario wäre natürlich ein Börsengang! Dieser wird für 2025 bis 2027 angestrebt wird. Es ist damit ein eher längerfristiges Investment.

Ein genaues Datum gibt es aber nicht – das wird von den Mehrheitsaktionären entschieden. Daher ist es meiner Meinung nach gut, dass wir „Kleinaktionäre“ über die Seeders Nominee Shares gebündelt werden.

Du willst mehr über die Seeders Aktion erfahren?

Ende April gab es eine Frage und Antwort Runde mit EstateGuru und Investoren. Das Gespräch wurde als Video festgehalten und kann auf YouTube angeschaut werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Chancen und Risiken?

In einer frühen Finanzierungsrunde (Series A) sein Geld zu investieren ist natürlich sehr risikoreich. Als Privatanleger die Unterlagen (Geschäftszahlen, Ausblicke, Expansionspläne usw.) zu verstehen ist sehr schwierig und es fehlt natürlich an Marktkenntnis und an Sachverstand. Das Risiko ist klar – ich könnte mein Geld verlieren. Auch ein Totalverlust wäre bei einer Pleite von EstateGuru denkbar.

Daher verfolge ich auch hier – investiere in kleinen Häppchen. Für mich ist es das erste Investment in dieser Form.

466 Euro habe ich in 20 Aktien investiert.

Ich persönlich glaube an das Wachstum und an den Erfolg von EstateGuru. Ob es 2025 tatsächlich 5 Mrd. sein werden – da lasse ich mich gern überraschen. Die Rendite wäre dann sicherlich phänomenal.

Auf dem Weg dahin gibt es für das Team aber noch viel zu tun und einige Hürden zu nehmen. Alleine in Deutschland gibt es mit Bergfürst und Exporo zwei ernstzunehmende Platzhirsche – mit ebenfalls moderner Technik und digitalen Prozessen (Stichwort: Exporo und die Blockchain)

Für meine Investitionsentscheidungen bei Seedrs zählen aber:

  • Sehr gute Entwicklung bis heute (200 Mio. Euro Kreditvolumen erreicht)
  • Absolute Top-Rendite
  • Sehr gutes Ergebnis bei den Ausfällen – 10,2 % durchschnittliche Rendite! Das zeigt sehr gut, was die hinterlegten Sicherheiten wert sind. Das ist auch die große Stärke von EstateGuru gegenüber Exporo oder Bergfürst!
  • Ich investiere fleißig auf EstateGuru – weil ich überzeugt bin. Warum also nicht auch in EstateGuru investieren?

Ich habe daher keinen Zweifel, dass das Team die großartige „historische“ Arbeit auch in Zukunft leisten wird.

Du willst wissen, wie es weiter geht und wie sich mein Investment entwickelt?

Schreib dich in mein monatliches Finanz-Journal ein und bleibe am Ball! Natürlich bekommst du auch ein Geschenk!
Schreib dich ein und ich schenke dir mein erfolgreiches E-Book „P2P-Kredite: Die Grundlagen“!



Wie ist deine Reaktion?
Begeistert
9
Dankbar
7
Interessiert
8
Lachend
0
Schockiert
0
Zeige Kommentare (2)

Schreibe ein Kommentar

Your email address will not be published.


© HOBBYINVESTOR - Alle Rechte vorbehalten.
Mit ♥ gemacht!
Scroll To Top